Taizé-Gebet Vlotho

Gestaltung des Gebetsorts

Gestaltung des Gebetsorts

Das Gebet sollte möglichst in einer Kirche stattfinden. (1, S. 12) Dies ist die Empfehlung aus Taizé, und es ist auch die Erfahrung, die wir selbst gemacht haben. Es ist der Ort, den wir Christen uns geschaffen haben, um gemeinsam zu beten, die Sakramente zu empfangen und das Wort Gottes zu hören.

Dieser Gebetsraum wird bei Taizé-Gebeten in sehr ähnlicher Weise gestaltet. Im Altarraum werden die in dieser Kirche vorgegebenen Symbole mit einbezogen und um sie herum mit Tüchern und Lichtern der Raum vergrößert. Ikonen werden aufgestellt und die Kerzen in dieser Kirche mit einbezogen.

Eine solche Gestaltung schafft eine einladende Atmosphäre, die die Sammlung fördert.

Ikonen

Sie tragen zur Schönheit des Gebetes bei. Sie sind wie Fenster, die zum Reich Gottes hin offenstehen und daran erinnern, dass es auf der Erde bereits angebrochen ist. Ikonen sind schön. Sie sind aber keine dekorativen Elemente, sondern Symbole christlicher Botschaft. Durch sie soll das Auge die geistliche Botschaft erkennen, die das Ohr durch das Wort empfängt." (1, S. 13)

(1) Taizé. Gemeinsame Gebete für das ganze Jahr. Herder. Freiburg 1997

print